COVID-19 Warnung an alle TimeWaver Anwender und Partner: TimeWaver ist nicht zur Diagnose oder Behandlung von COVID-19 zugelassen. TimeWaver ist ein Medizinprodukt zur Schmerzbehandlung bei chronischen Schmerzen, Fibromyalgie, Skelettschmerzen und Migräne sowie zur unterstützenden Behandlung bei psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen und damit verbundenen Schlafstörungen. Alle anderen Anwendungen von TimeWaver erkennt die Schulmedizin aufgrund fehlender Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an.TimeWaver unterstützt und fördert die Umsetzung der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) veröffentlichten Präventionsmaßnahmen für COVID-19. Wenn Sie, Ihre Familie oder Kunden mit einem der von der WHO beschriebenen COVID-19-Symptome konfrontiert werden, empfehlen wir Ihnen, eine medizinische Diagnose und Behandlung in Anspruch zu nehmen.

logo
  • Englisch
  • Deutsch
  • Slowakisch

Was ist FSM?

FSM ist ein Elektrostimulationsverfahren. Es unterscheidet sich jedoch grundlegend von den meisten anderen Methoden, etwa TENS; dieses blockiert lediglich kurzfristig die Nervenleitungen, die die Schmerzsignale transportieren. FSM dagegen wendet nur etwa ein Tausendstel der Stromstärke von TENS an; die Stromstärke liegt unter der Wahrnehmungsschwelle und ist ähnlich der, die der Körper in jeder Zelle und in jedem Gewebe selbst produziert.

Der menschliche Körper funktioniert als ein Halbleiter-Netzwerk: Lebendes Gewebe besteht aus biochemischen Substanzen, die über elektromagnetische Bindungen zusammengehalten werden. Die Zellen sind über sogenannte viskoelastische Gel-Gitter von Faszien miteinander verbunden. Gemäß dem FSM-Modell können in diesem Fasziensystem spezifische Frequenzen wie Sender agieren, die ein Schloss mithilfe eines elektromagnetischen Signals öffnen.

Durch die jeweils geeigneten (spezifischen) Frequenzen sollen die Zellrezeptoren aktiviert werden, ihre natürliche Funktion wieder aufzunehmen, um so intrazelluläre Vorgänge und Stoffwechselprozesse der Zelle zu unterstützen. Diesem Wirkmodell liegt die Annahme zugrunde, dass die physiologischen Zellfunktionen durch Dysbalancen gestört werden.

Hinweis: Die TimeWaver-Systeme sind Medizinprodukte zur Schmerzbehandlung bei chronischen Schmerzen, Fibromyalgie, Skelettschmerzen und Migräne sowie zur unterstützenden Behandlung bei psychischen Erkrankungen wie Depressionen, Angstzuständen und damit verbundenen Schlafstörungen. Alle anderen Anwendungen der TimeWaver-Systeme erkennt die Schulmedizin nicht an aufgrund fehlender Nachweise im Sinne der Schulmedizin.

Die spezifischen Ströme und Frequenzen werden dabei über zwei Kanäle appliziert: Kanal A adressiert die Dysbalance, Kanal B definiert die Körperpartie, in der sich die Dysbalance manifestiert hat, z.B. Gewebe. Diese beiden Frequenzen bilden bei richtiger Anwendung ein markantes Interferenzmuster.

Die Anwendungen an vielen Tausend Klienten hat zu einer umfangreichen Dokumentation der spezifischen Frequenzen geführt, die für die jeweilige Dysbalance (Kanal A) und Lokalisation (Kanal B) kombiniert werden.

Fachinformation für Angehörige der Heilberufe
TimeWaver © Copyright 2020

Scroll to Top